2018 Der gestiefelte Kater
 

Anklicken zum Vergrößern

Dornröschen
frei nach den Gebrüdern Grimm

Nach langem Warten wird einem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er seine Untertanen zu einem Fest, darunter auch zwölf weise Frauen (Feen). Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen worden war, belegt das Mädchen mit einem Fluch, dass es sich an seinem fünfzehnten Geburtstag an einer Spindel stechen und daran sterben solle. Eine der zwölf übrigen Feen, die an dem Fest teilnehmen durften, wandelt den Todesfluch in einen hundertjährigen Schlaf um, woraufhin der König alle Spindeln im Königreich verbrennen lässt.
An des Mädchens fünfzehntem Geburtstag erkundet es ein Turmzimmer, in dem es eine alte Frau beim Spinnen entdeckt. Die Prinzessin will es auch einmal versuchen und sticht sich mit der Spindel in den Finger. Sie fällt gemeinsam mit dem gesamten Hofstaat in einen tiefen Schlaf. Das Schloss wird mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandeln. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wach küsst, woraufhin auch der Schlaf des Hofstaats beendet ist. Dornröschen und der Prinz heiraten.

Schauspieler:                                                           Arbeit hinter den Kulissen:

König.............................................Herbert Behnke                             Bühnenbild .......................Ekki Deuble
Königin...........................................Rita Haumersen
                            Licht / Technik.................. Oliver Schur
Dornröschen..................................Kim Ewerlin                                                                            Herbert Truffel
Koch..............................................Rainer Beecken                            Maske / Kostüme..............Christa Siebert
Küchenjunge / Fee.........................Nina Maaß                                    Bühnenbau.......................Otto Parchent
Prinz...............................................Benjamin Stawicki                                                                 Günther Siebert
Magd / Fee.....................................Sandra Zahn                                                                         Ekki Deuble
Magd / Fee.....................................Anja May                                      Souffleuse.......................Gerda Goldstein
böse Fee........................................Marita Beecken
Hofmeister......................................Hauke Christiansen


Regie..............................................Brigitte Wulff

Joomla Template by Joomla51.com